Landtagswahlen: Unterensingen

JahrWahlbeteiligungCDUSPDFDPGRÜNEDIE LINKENPDPIRATENREPSonstige
 in %gültige Stimmen in %
1972
82,3
51,1
39,7
8,9
-
-
-
-
-
0,3
1976
76,9
55,0
33,4
8,8
-
-
-
-
-
2,7
1980
72,3
52,3
32,4
8,8
6,2
-
-
-
-
0,2
1984
72,2
55,5
38,0
6,2
-
-
-
-
-
0,2
1988
74,2
49,4
29,2
4,8
8,7
-
-
-
-
7,9
1992
77,5
29,5
20,8
5,3
6,7
-
-
-
12,8
-
1996
74
36,1
23,0
9,9
12,2
-
-
-
15,5
3,4
2001
74
43,0
32,6
8,1
6,8
-
0,4
-
7,1
2,0
2006
61,8
41,3
22,7
12,2
12,6
2,6
0,3
-
7,3
1,1
2011
74,9
40,6
21,3
6,4
22,0
1,4
1,2
2,0
4,0
1,1

Die FDP führte bis 2001 in Baden-Württemberg den Namen FDP/DVP.
Die Spalte "DIE LINKE" enthält 2006 die Stimmen der WASG.
Bis 1992 ohne Briefwähler; die Wahlbeteiligung ist die der Wähler ohne Wahlschein; nur die Parteien sind dargestellt,
die im jeweiligen Landtag vertreten waren.
Zahlen der Sonstigen stehen 1992 nicht zur Verfügung. Ab 1996 sind Briefwähler enthalten.
Das betrifft auch die Wahlbeteiligung; alle in der Legende angegebenen Parteien sind dargestellt, soweit sie zur betreffenden Wahl angetreten sind.

Datenquellen (bis 1992): Statistisches Landesamt Baden-Württemberg und (ab 1996) "Dezentrale Wahldatenerfassung".
created by _LeoGraph 2019-07-12 12:57:33 | Impressum | Datenschutz | Feedback | Drucken